UWE sagt: „Danke!“

Kommunalwahl `21

Es ist vorbei, die Kreuzchen sind gezählt, einige Köpfe wurden von den Laternen bereits wieder abgehängt, auf Social Media wird es wieder ruhiger, manche feiern virtuell und andere lecken sich ihre Wunden. Die Kommunalwahl 2021 ist Geschichte.

Ein ganz seltsamer Wahlkampf in einer seltsamen Zeit war es – keine Stände, kein Gespräch auf der Straße, keine Podiumsdiskussionen und kein Händeschütteln. Stattdessen „nur“ Plakate, Flyer und – wie erwähnt – Social Media.

Dies aber vom Allerfeinsten, zumindest seitens UWE. Unser tolles Wahlkampfteam hat mit witzigen, informativen und optisch sehr ansprechenden Bildern, Clips und Grafiken dafür gesorgt, dass wir auch ohne Straßenwahlkampf in aller Munde waren. Die solide und gestalterische, manchmal unkonventionelle Politik unserer Gemeindevertreter und Ortsbeiräte wurde honoriert und von den Wählern mit Kreuzchen belohnt. Wir haben allen Grund, zu feiern!

“Wahlparty” in außergewöhnlichen Zeiten

Nicht einmal „Angie“ konnte die UWE-Jolle vom Kurs abbringen – geschweige denn zum Kentern. Manche munkeln, sie hätte uns sogar noch etwas Rückenwind verschafft.

Aber bleiben wir bei den Fakten: Wir haben in den übrigen Ortsteilen respektable Ergebnisse erzielt, insbesondere in Münster! An dieser Stelle vielen Dank an unsere Nachbarn über`m Hügel. Ihr seid richtig cool! Martin hat in Niederselters als Einzelsportler (seine Kernkompetenz) einen sehr starken Wettkampf absolviert und wurde mit den entsprechenden Stimmen belohnt. Für einen Sitz im Ortsbeirat hat es diesmal noch nicht gereicht, aber die Latte für die Gemeindevertretung hat er locker übersprungen. Glückwunsch!

Über das Ergebnis in Eisenbach sind wir einfach sprachlos (und das kommt bei uns wirklich äußerst selten vor). 60% im Ortsbeirat, wieder 4 Sitze, den Vorsprung weiter ausgebaut – wie unglaublich schön ist das denn? Unsere Ideen und Initiativen scheinen richtig gut anzukommen, das freut uns wirklich sehr. Wir werden weiter mit Kreativität, eigenem – auch körperlichen – Einsatz und vor allem mit viel Freude die Gegenwart und Zukunft von Eisenbach im Dialog mit euch gestalten. Vielen, vielen Dank für euer Vertrauen!

Durch diese unglaubliche Rückendeckung ist uns noch ein anderer fantastischer Coup gelungen: wir wurden in der Gemeindevertretung zweitstärkste Fraktion! Trotz einer neuen und bundesweit sehr bekannten Partei, die uns sicher das eine oder andere Stimmchen gekostet hat, und die mit drei neuen und einem altbekannten Vertreter nun in Fraktionsstärke in das Gremium einzieht, trotz der Tatsache, dass wir von vielen immer noch als „Ortsteilfraktion“ belächelt werden, trotz eines nicht stattgefundenen Straßenwahlkampfs: Außer den oben erwähnten Novizen sind wir die einzige Fraktion, die Sitze hinzugewonnen hat. Auch das ist ein Riesenerfolg. Danke.

Und nicht vergessen möchten wir, dass unser Schorsch Horz bei der Wahl zum Kreistag auf der Liste des Kreisverbandes der Freien Wähler Limburg-Weilburg angetreten ist und dort die meisten Stimmen geholt hat.

Unser Kandidatenteam hat sich schwer ins Zeug gelegt, alle haben darauf gebrannt, eine verantwortungsvolle Rolle in den neu gewählten Gremien zu spielen und ihre Ideen und Kompetenzen in die Diskussionen einfließen zu lassen. Für manche hat es leider nicht gereicht, aber schon Paulchen Panther wusste: „Heute ist nicht alle Tage, ich komm` wieder, keine Frage“! Sie werden uns alle weiterhin in der politischen Arbeit außerhalb der Gremien unterstützen und wir drücken ihnen ganz fest die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt. Wenn das mit den Wahlergebnissen so weitergeht, dann ist uns da nicht bange!

UWE-Fraktion in der neu gewählten Gemeindevertretung

UWE-Fraktion im neu gewählten Ortsbeirat Eisenbach

ANTWORTEN SIE AUF DIESEN ARTIKEL (bitte Klarnamen und eMail-Adresse angeben, sonst kann Ihr Beitrag nicht veröffentlicht werden)

Please enter your comment!
Please enter your name here