fbpx

uwe-news.de

22. Juni 2021

Lothars Lamento

Eine sehr persönliche Weihnachtsbotschaft

Ich wünsche Dir ein schönes Fest und ein gutes neues Jahr! Du, der jetzt diese Zeilen liest, wie war dieses vergangene Jahr für Dich? Es war ein ganz besonderes, ein anderes und seltsames Jahr, nicht wahr? Kinder wurden daheim unterrichtet, wir trugen (und tragen) Mundschutz bei unseren Einkäufen, in den öffentlichen Verkehrsmitteln und immer, wenn wir andere Menschen treffen. Wir desinfizieren uns die Hände gefühlt häufiger, als es Chirurgen tun. Im...

Auf der Suche nach der „politischen Mitte“

„Will einer heute als größter Langweiler aller Zeiten dastehen, muss er nur ein Bekenntnis zur politischen Mitte abgeben. Plädiert er dann auch noch für die große Koalition, ist er ein Fall fürs Kuriositätenkabinett. Überall, beileibe nicht nur in Deutschland, grassiert die Sehnsucht nach Aufbruch, Neugründungen, jungen Hoffnungsträgern, Verschrottung des Establishments und nach Radikalisierung zu Wasser, zu Lande und in der Luft. Dabei ist das Bekenntnis zur Mitte für kaum ein...

Ein demokratisches Debakel?

Lothars Lamento   Gedanken zum „grünen Herz Deutschlands“ oder: Die Thüringer Ministerpräsidentenwahl Am 05.02. 2020 wurde Thomas Kemmerich, F.D.P. Politiker und mit seiner Partei mit 5,0 % der abgegebenen Stimmen von den Wahlberechtigten als kleinste Fraktion gerade so eben in den Landtag gekrabbelt, zum Ministerpräsidenten Thüringens gewählt. Er erhielt eine Stimme mehr als sein Gegenkandidat und bisheriger MP, Bodo Ramelow. Das wäre jetzt an sich nicht sehr bemerkenswert (außer, dass ein Vertreter...

Freitags für den Klimaschutz – richtig so!

Von Lothar Siegmund Gut, das ist mal wieder kein kommunalpolitisches Thema, aber irgendwie betreffen der Klimaschutz und die Bewahrung unserer Umwelt ja uns alle - auch hier in Eisenbach und in der Gemeinde Selters. Wobei ich gleich zu Beginn der Glosse klarstellen muss: Die Kinder und Jugendlichen, die an Freitagen zu diesen Kundgebungen gehen,  haben meine volle Sympathie. Sollen sie doch Physik, Mathe oder Reli „schwänzen“, es geht immerhin um ihre Zukunft und um einen Planeten,...

Unangemessen und deplatziert

Die konstituierende Sitzung des Kinder- und Jugendbeirats in Selters (Taunus) am 26.09. habe ich als Zuschauer voller Freude und Begeisterung verfolgt, da mir dieses Thema eine Herzensangelegenheit ist. Es war durchaus beeindruckend, zu sehen, mit welchem Eifer, mit welcher Selbstverständlichkeit und Unbekümmertheit aber auch mit welcher Souveränität sich unser Nachwuchs in das Abenteuer der kommunalpolitischen Mitbestimmung stürzt. Dafür zolle ich den Neupolitikerinnen und -politikern großen Respekt. Sehr gelungen waren auch...

„Heim ins Reich“ – die rechtskonservative Antithese zu Europa

Ich habe meinen Augen kaum getraut, als ich die Schlagzeilen über die neuesten politischen Vorstöße von Kurz & Co gesehen habe. Da möchte die (sehr, sehr) konservative österreichische Regierung den Bürgerinnen und Bürgern in Südtirol doch tatsächlich die doppelte Staatsbürgerschaft anbieten. Worauf die ebenfalls (sehr, sehr) konservative italienische Regierung äußerst empört reagiert, um nicht zu sagen: im Strahl kotzt! Und Teile der Bevölkerung im Trentino wiederum vorsichtshalber anmerken, sie...

Politisch inkorrekt

„Politische Korrektheit“ oder „political correctness“ war ursprünglich ein wertneutraler Begriff der liberalen Studentenschaft in Kalifornien, welcher aber seit den 1990er Jahren von Neokonservativen und Neuen Rechten erfolgreich - und in Umkehrung seiner ursprünglichen Bedeutung - als Schlagwort für ein vermeintliches und subjektiv empfundenes Verbot der Äußerung einer - von der vermuteten Mehrheit - abweichenden Meinung, verwendet wird. Er unterstellt, dass all jene, die politisch vermeintlich unkorrekt argumentieren, von der...

Die Bundesprotestwahl 2017

Was mich an den Wahlanalysen stört und warum die Nazi-Keule für die AfD nicht taugt Von Lo Siegmund Die Deutsche Geschichte beginnt nicht im Jahr 1933 –  das weiß eigentlich jedes Kind (und alle, die über Politik reden, sollten es ganz genau wissen), dennoch scheint beim allgegenwärtigen Lamentieren über die Wahlerfolge der AfD der historische Horizont vieler Politiker und anderer Empörter genau dort zu enden. Wenn man nicht wenigstens den Vorwurf...

Wie man mit offiziellen Einladungen verfährt (UWE lernt dazu…)

Als Neulinge auf der politischen Bühne haben wir in manchen Dingen noch Lernbedarf. So langsam durchschauen wir die Arbeitsabläufe und das verwaltungstechnische Prozedere. Die Satzungen und die HGO (das ist keine Abkürzung für einen medizinischen Fachspezialisten, sondern die Hessische Gemeindeordnung) haben wir studiert und versuchen zunehmend reibungsloser, Theorie und politische Praxis miteinander in Einklang zu bringen. Aber es gibt immer noch Geheimnisse und uns bislang unbekannte Rituale zu entdecken....

Original und Fälschung

Vorgestern durften die frisch gewählten Kandidaten von UWE zum ersten Male die ihnen zugedachten Plätze bei der Gemeindevertretersitzung im Raum „Seltrisa“ im wunderschön renovierten Brunnentempel in Niederselters einnehmen. Der Weg dorthin führte an einigen Exponaten des Museums vorbei. Die kleine aber liebevoll zusammengestellte und informative Ausstellung mit vielen historischen Bildern und Fakten über  das ursprüngliche Selterswasser kann ich übrigens jedem wärmstens empfehlen. Meine letzte Visite mit Führung liegt nun...